Sonntag, 5. September 2010

Kindergeburtstag

Man kann mir grundsätzlich viele Dinge nachsagen. Eines gehört aber gewiss nicht dazu. Es ist nicht etwa so, dass ich Kinder nicht leiden könnte. Während jedoch beim Anblick von kleinen Tieren ein gehöriger Überschuss an Bemutterungs-Hormonen freigesetzt wird und ich mich retrospektiv betrachtet meist dabei erwische, in gutturale, grenzdebil anmutende Quietschlaute zu verfallen, setzt das Kindchenschema in Sachen Miniaturmenschlingen bei mir zumeist aus.

Eine große Ausnahme bilden dabei aber mein Neffe und meine Nichte. Ja, es gab auch schon Phasen, in denen ich dezent genug von den beiden hatte („Claudiaaaaaa....was ist das? Und das? Und das? […]?“), aber prinzipiell komme ich nicht umhin, zu behaupten, dass das schon zwei verdammt tolle Wesen sind. Meistens ;).
Nachdem mein Neffe neulich schon von mir bebacken wurde, ist nun natürlich meine Nichte an der Reihe. Praktisch, dass sie heute zwei Jahre alt wird. Ich bin ja noch dabei, mich an die kulinarischen Tücken des Kindergaumens heran zu tasten, aber erste Erkenntnisse haben gezeigt, dass man mit süß und bunt zumindest bei diesen beiden nicht so viel verkehrt macht. Und da meine Nichte ein richtiges kleines Prinzesschen ist, bekommt sie von mir (neben dem tollen Plüsch-Frühstücksset von Ikea und ein bisschen „das ist Deko – das darfst Du nicht anfassen“ für die Wand) eine Ladung Kirsch-Schoko-Muffins mit rosa Icing. Und die Familie darf ihr ausnahmsweise beim Aufessen behilflich sein ;)

Saftige Kirsch-Schoko-Muffins mit rosa Icing:
(Rezept für 12 Muffins)

Für die Muffins:
300g Mehl
85g Zucker
70g Margarine
10g Backpulver
150g Kirschen aus dem Glas
200ml Sojamilch
50ml Kirschsaft
50g gehackte Bitterschokolade

Die Margarine mit dem Zucker in einer Schüssel cremig rühren. Anschließend Mehl, Backpulver, Sojamilch und Kirschsaft  in die Schüssel geben und alle Zutaten zu einem homogenen Teig verrühren. Zum Schluss die Kirschen und die gehackte Schokolade unterheben, den Teig auf 12 Muffinförmchen verteilen und im vorgeheizten Backofen bei 180° etwa 20 Minuten backen.

Für das Icing:
125g Margarine
200g Puderzucker
3 EL Kirschsaft

Die Margarine mit dem Puderzucker und dem Kirschsaft verrühren, so dass eine homogene Masse entsteht. Anschließend immer einen knappen Teelöffel des Icing auf je einen ausgekühlten Muffin setzen und mit einem Messer verstreichen. Den Rest des Icing in einen Spritzbeutel füllen und die Muffins damit verzieren.


Im Hintergrund zu erahnen sind die beiden Bilder, die ich ihr gemalt habe. Zwei impressionistisch angehauchte Blumenwiesen. Oder so. ;) In Wirklichkeit weniger orange- denn rosastichtig und mit ein paar aus rosa Papier ausgeschnitteten Schmetterlingen verziert.

Kommentare:

  1. Bin hier grade so vorbeigesurft und wollte mal einen Gruß da lassen.
    In dem Sinne!
    LG, Birdie

    AntwortenLöschen
  2. Vielen Dank! Da grüße ich doch (unbekannterweise) zurück! :)

    AntwortenLöschen